Über uns

Domicile e.V. wurde im Oktober 2020 gegründet.

Die aktiven Mitglieder unseres Vereins bringen unterschiedlichste Kompetenzen ein, die sich für unsere Vorhaben und Ziele hervorragend ergänzen. Vom Architekten, über einen tauben Lehrer in der Berufsausbildung, den Prokurator der Missionsprokura der Benediktiner von St. Ottilien, Gebärdensprachdolmetscher, einen Sonderpädagogen mit dem Schwerpunkt Taubblindheit in Uganda, Polizist,  Sanitäter, Arzt bis zur Verwaltung – unsere Mitglieder bringen ihren Erfahrungsschatz für die Umsetzung unserer Vision ein!

Hier möchten wir Ihnen den Vorstand vorstellen:

Burkhard Lohmann

Burkhard Lohmann

I. Vorsitzender

Ich bin Lehrer an der Berufsschule des Berufsbildungswerks in Winnenden und unterrichte taube und hörende Auszubildende. Mit Domicile möchte ich erreichen, dass taube und taubblinde Menschen in Uganda einen Ort haben, an dem sie sich zuhause fühlen können und nicht vereinsamen und außerdem die Chance auf einen Arbeitsplatz bekommen. Ich bin seit 2003 in Projekten für Uganda tätig.

Winfried Locher

Winfried Locher

II. Vorsitzender

Ich bin Gebärdensprachdolmetscher und Flugbegleiter. Mit Domicile möchte ich einen Platz für meinen ugandischen tauben Patensohn Michael schaffen. Ich unterstütze ihn seit vielen Jahren, damit er zur Schule gehen kann. Vor kurzem wurde bei ihm das Usher-Syndrom diagnostiziert. Das bedeutet er wird im Laufe seines Lebens erblinden. So kam ich auf den Gedanken eine Organisation zu gründen, die Michael und anderen jungen tauben und taubblinden Menschen eine Zukunftsperspektive bietet.

Beate Lohmann

Beate Lohmann

Kassiererin

Ich bin Büroangestellte. Mit Domicile möchte ich dazu beitragen, dass taube und taubblinde Menschen ein besseres Leben in ihrer Heimat Uganda führen können. Durch meinen Mann Burkhard wurde ich darauf aufmerksam wie wenig Zukunftsperspektiven junge Menschen bisher dort haben.

Vincent Lubega

Vincent Lubega

Unser Unterstützer vor Ort

Ich bin Lehrer für taube und taubblinde Kinder in der Gehörlosenschule St. Mark School for the Deaf in Bwanda.

Für Domicile möchte ich meinen Erfahrungsschatz in der Arbeit mit tauben und taubblinden Menschen in Uganda einbringen und erreichen, dass sie an unserem gemeinsamen Leben teilhaben können.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner